Sonntag, 31. Januar 2016

Cabourg






















































Pour ma chère copine N.
Pour tout que tu es.
Pour tout que tu es pour moi.
Bon anniversaire!


Monatsmotto Schaukästchen * Februar 2016 *



























Morgen ist der 1. Februar und somit war es Zeit für eine neues Schaukästchen-Interior.
Anfang des Jahres hatte ich mir ja ausgedacht einen Platz in meiner Stadt zu "adoptieren" und dieser verwaiste Kaugummiautomat sollte es sein.
Hier (*klick*) findet ihr alle Beiträge und könnt den Verlauf und die allmonatlichen Gestaltungen sehen.

" Zeit ist das, was uns fehlt, wenn sich zu viel ereignet"

Dieses Zitat von Manfred Eigen und die Erinnerung an den Hasen bei Alice im Wunderland wird mich also diesen Monat begleiten und zum Überdenken meiner Gewohnheiten und Alltagsaktivitäten bringen dürfen...

Und was gab es neues vom Kästchen?
Mit Putztüchern und Müllbeutel ausgestattet bin ich angerückt und habe es, soweit möglich bei diesem Schneeregen heute , einer Grundreinigung unterzogen. Das alte Interieur war mittlerweile nur noch halb befestigt und vom Regen aufgeweicht. Vorne lagen Schnapsfläschchen und Kronkorken, die ich entsorgt habe. Beim Ausputzen überlegte ich, wie es wohl mit einem neuen Innenanstrich wäre und wie sich das Innenleben noch wetterfester gestalten ließe. Gleichzeitig ist der Gedanke von Street- Art ja auch das Verabschieden in den öffentlichen Raum und somit in eine ungewisse Art von Vergänglichkeit, auf die man keinen Einfluss mehr nimmt. Das Schaukästchen ist ja letztendlich für alle und kann von uns allen sein.Soll ich also das, womit ich es befülle, besonders stabil und wetterfest gestalten? Sicher bin ich mir noch nicht...

Passanten gab es nur einen, ein Mann mit Hund, der mir eine kurze Weile zusah und sich kleinheimlich amüsierte. Das gefiel mir.

Wieder auf dem Nachhauseweg nahm ich mir vor, die Besuchsfrequenz beim Kästchen zu erhöhen, denn einmal pro Monat erscheint mir, wenn es um die Pflege des Kästchens geht, zu wenig.

Weitere Monatsmottos findet ihr immer am 1. des Monats bei Sonjas Wert-Voll

Is there anybody wanting to have an English translation of this project? Feel welcome to leave a comment, so I will put an English text as well!

Mittwoch, 27. Januar 2016

Was im Gedächtnis blieb


























Einige Sekunden eines Lehrfilms, heute im Deutschen Museum.
Stunden hätte ich verbringen können im Bereich Seefahrt und Unterwasserforschung. Da mir ein "Hätte" nicht reicht, werde ich alsbald eine Gelegenheit nutzen....

Aufgeblickt


























" Wir sind die Heldin unserer eigenen Geschichte"

                                                                                Mary McCarthy

 



 

Dienstag, 26. Januar 2016

Es schien als ob...



























...die Sonne heute Morgen gerne Mond gewesen wäre.
   Nach einer Weile hatte sie es sich dann doch noch anders überlegt.

Sonntag, 24. Januar 2016

Alles zu seiner Zeit


























" Wenn er größer wird, soll er ein Paar schöne gelbe Stiefel bekommen und einen schilfgrünen Rock und braune Hosen und eine knallrote Zipfelmütze!"

Otfried Preussler, Der kleine Wassermann 

Lange war es noch keine Zeit für den kleinen Wassermann.
Nun lesen wir und genießen. 

Samstag, 23. Januar 2016

Mittwoch, 20. Januar 2016

Erinnerungsgewänder






























Ein kleines Foto fiel mir aus einem Rahmen in die Hände.
Es ist nicht meiner Großeltern Haus. Aber ich kenne den Enkel, der hier so gerne war...
Er wird Post bekommen.
Ein Foto ist ein Foto.
Unsere inneren Bilder sind ein Reichtum. Immer wieder neu.

Montag, 18. Januar 2016

Lesen und Finden


"Ich habe mich oft gefragt, ob wir die anderen sehen können, wie sie wirklich sind, ob wir sie je erkennen oder nur das in ihnen sehen dürfen, was sie selbst auch zulassen."

Zsusza Bánk , "Die Hellen Tage"
 ( S.308; Fischer Verlag, 2013)

Bildmotiv entdeckt an einer Hauswand, irgendwo im großen Berlin....

Freitag, 15. Januar 2016

Zwangsentschleunigt



Nicht nur der Schnee (tatsächlich, hier endlich auch!) hat mich entschleunigt. Nein, eigentlich liegt es eher daran, dass eine Hexe mich in den Rücken gebissen hat. Der zuständige Wirbelsäulenbegutachter darf mir später erklären, was zu tun ist...bis dahin ist es noch still hier, unter dem Rücken ein Liter Wärme und für die Phantasie die "Hellen Tage" von Zsusza Bank....

(Nachtrag: verordnet wurde Entspannung, Wärme und Flexibilität- daraus lässt sich etwas machen, dem Weh zum Trotze...)


Dienstag, 12. Januar 2016

Nachtwolkenbeobachtung


Bei Schlafverzögerung empfiehlt es sich den Himmel zu erkunden. Gestern in wunderschönem Indigo-Weltall-Blau, zeitweilig mit eiligen Wolken geschmückt.

Samstag, 9. Januar 2016

Kunst und Resonanz: Nachtmeerfahrt mit Paul Klee



Das glaubt mir keiner! Ich habe mich heute Nacht in die Klee´sche Malerei geträumt....
Das war einfach fantastisch! Ich spazierte durch seine Landschaften und staunte über all die Strukturen und Gestalten. Es versteht sich von selbst, dass ich danach zu Farbe und Tusche greifen musste.
Nun bin ich für diesen Tag äußerst inspiriert, was für ein ein Glück: es ist Samstag!

"Kunst und Resonanz" (*klick*)

Unbelievable! I dreamt myself into Paul Klees artworks tonight. It was just fantastic! All the structures and creations. Woken up, I had to put my impressions on paper....

Donnerstag, 7. Januar 2016

Noch mal Paul Klee erforscht.....*

 ...und Kandinsky auch....



























Nur in Häppchen, denn für das Ganze wuselt es mir zu sehr.
Und noch immer nicht genug angesehen und konserviert.Noch ist Zeit....
*

Mittwoch, 6. Januar 2016

Schaukästchen Januar/16



 Ein - wegen Vorsicht, Vorwarnung  und Vorsehung - eher ungewöhnlich ruhiger Jahreswechsel in dieser südlichen Großstadt.
Aber es hat trotzdem begonnen, 2016 - oder?

Das Schaukästchen (*klick*) ist eröffnet und das nächste Mal wird es geputzt....