Donnerstag, 23. Februar 2017

Stadt und Resonanz: Wie es sich verhält...


























... mit dem Sehen und dem Herzen.

Mit dem Rhythmus und den Irritationen.
Den Schreckgespinsten.
Dem Trotz.



Soll man nun mit dem Herzen sehen? Oder doch lieber fühlen?
Wieviel gesehene Gedanken passen da rein?
Und was, wenn sie das Gefühl ungesehen machen?
Was wiegt es dann, das Herz? Was sagt es dann?


Fragen über Fragen...Stadt und Resonanz heute in München.


Dienstag, 21. Februar 2017

*Februar-Freuden* Im Vorrübergehen entdeckt


























* Poesie im Vorbeigehen*


























* Ein Nest für Kinder*


























* Rhythmus*


























* Baum-Rose*


























* Zufalls- Affichismus*


























* Und die Frage: Was ist, wenn dem Immer das Ende fehlt? *

* Lesebaum *

So beobachtet und daran erfreut im Februar.
These are my monthly pleasures discovered by passing.

Samstag, 11. Februar 2017

Im Garten der Großmutter


Es sind die Bilder unserer Erinnerung,
die uns mit unseren verlorenen Schätzen verbinden, aber es ist der
Verlust, der den Bildern die Gestalt gibt,
die Blumen sammelt, die Girlande
knüpft.

(Colette, Mein Elternhaus) 

(*klick*) 

Es besteht noch akuter Lebenserforschungsbedarf. Dazu ist es da, dieses Leben.

Seid alle herzlich gegrüßt, auch wenn es hier gerade etwas "stiller" ist als sonst.