Dienstag, 6. November 2018

Sommersteine und Sommererlesenes


" All diese alten Edelsteine sind Geschichtensammler. Das kleine Stück Fels, das dich so interessiert, könnte gesehen haben, wie Alarich Rom geplündert hat. Vielleicht hat er auch für die Augen von Pharaonen geglitzert. Skynthische Königinnen können Nächte mit ihm durchgetanzt haben. Womöglich sind Kriege um ihn geführt worden."

( Anthony Doerr, "Alles Licht, das wir nicht sehen", btb München 2016, S.63)

Was sie wohl alles "gesehen" haben, diese unsere Sommerkieselsteine?

Kommentare:

  1. das schwarze auge ist der mittelpunkt :)))

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch ist wunderbar und die Steine-Stelle ist mir auch sehr aufgefallen. :-)
    Schöne Steine! Richtige Persönlichkeiten.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Steine sind aus Travemünde :-) und das Buch von Anthony Doerr hat mich sehr, sehr berührt, so gut erzählt und so viele Bilder und Metaphern...Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Es ist immer schön, sich das vorzustellen - das mache ich auch gerne, auch bei Bäumen. Und denke mit Trost und WEhmut, dass sie noch so viel erleben, wenn es mich nicht mehr gibt. Seufz. (das muss das mit diesem November sein...)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ja, dieser November! Aber Wehmut muss ja auch irgendwann ihren Raum finden...

      Löschen
  4. ...und jetzt überlege ich, welche wikinger meine rosa granitsteine aus norwegen wohl schon gesehen haben!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und was alles darüber hinaus!Liebe Grüße!

      Löschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.