Dienstag, 3. Januar 2017

Schnee










"Wenn es schneit, fällt Stille nieder,
erklärte mir meine Mutter, als ich Kind war."


(Joel Haahtela, "Sehnsucht nach Elena",Piper Nordiska, 2009)


Der letzte Satz in einem meiner liebsten Bücher. Garniert mit dem heutigen Schnee.

Mit liebem Gruß an Astrid und ihre Schneesammlung

Kommentare:

  1. ...wunderbar...still,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Vice versa liebe schneefreie Grüße aus Köln! Die Münchner Kindl sind wohl in die falsche Richtung gefahren......
    Astrid
    Dein Zitat, das is es!

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein berührendes Zitat! Danke für dieses Wortgeschenk! Ich muss bei Schnee und Zitaten immer an Jenseits der STille denken, als der Vater die Tochter fragt, was für ein Lärm Schnee macht, und sie sagt, dass er still fiele. DAs war für mich einer der Highlightmomente im Film.
    Genieße weiterhin die Schneetage!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Den Film mochte ich auch sehr...das hatte ich schon fast vergessen

      Löschen
  4. Ach, ich hätte auch gerne ein bisschen was von dem Schnee ab.
    Ein Winter ohne Schnee ist wie ein Sommer ohne Sonne...

    Ein frohes Neues wünsche ich dir!
    nossy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nossy! Dir auch viel Schönes im neuen Jahr!

      Löschen
  5. Bei uns hat es auch DREI Flocken geschneit...ich bin entzückt.
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. schöne schnee*haube auf der rosa glass*kugel und die stille nach dem schneefallen ist immer ein neues wunder. draussen auf futterstelle zeichen der kälter es kommen Stare *
    lieber januar*gruss

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Taija, gerade habe ich mich durch deine letzten beiden poetischen Beiträge gelesen und geschaut... So schön still, sehnsüchtig... Ich habe mich gefreut, dass du mich nach meiner Blogpause heute morgen gleich besucht und begrüßt hast! Einen schönen Sonntag, eine gute Woche und bis bald. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese so gerne bei Dir, liebe Ghislana!

      Löschen
  8. Der Spruch deiner Mutter ist super! Ich liebe Stille! Kein Wunder, wenn man seinen Job mit erzählenden, sich laut freuenden und laut arbeitenden Kindern verbringt ;-).
    Liebe Grüße und "enjoy the silence"!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann arbeiten wir wohl ähnlich ;-). Liebe Grüße!

      Löschen
  9. JETZT ist er endlich da...der RICHTIGE SCHNEE...
    Kannst du eigentlich zaubern????
    Danke für Post!
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. ich habe "sehnsucht nach elena" inzwischen auch gelesen. so ein zartes, poetisches buch! ebenso deine stillen wintermitbringsel.
    liebe grüße in den süden, sicher verschneit!
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch passt ja gut zu Dir, wenn ich an die Erinnerungs-Schachteln denke. Ich mag es auch immer wieder :-)

      Löschen