Donnerstag, 27. Dezember 2018

Dezemberfreude (2) - Weltverschönerung bei Margrit Irgang




























" Am Nachmittag ging sie die Welt verschönern. Sie machte das zwei- dreimal im Jahr. Das letzte Mal war sie in den Osterferien unterwegs gewesen, damals mit Sonnenblumenkernen. Sie hatte den Nachbarn die Kerne in die Gärten gesteckt, immer dort, wo der Garten seine hässlichste Ecke hatte, neben dem Komposthaufen oder hinter dem Schuppen. Dort waren die Kerne in Ruhe aufgegangen, und als die Gartenbesitzer merkten, dass in ihren Gärten etwas heranwuchs, das sie nicht gepflanzt hatten, war es zu spät: Die Kerne waren bereits zu kräftigen goldenen Sonnenblumen geworden, und die Gartenbesitzer standen und staunten."

( Margrit Irgang, Die erste und einzige Geschichte vom Gedankenland, Oetinger 1994, S.37)

Liebsten Dank an Margrit für dieses wunderbare Buch!
Mir geht das Weltverschönerungsherz beim Lesen auf , warten auch hier all die Akeleien und heimlichen Blumenzwiebeln, genauso wie die Stockrosen der letzten zwei Jahre auf das Erblühen.
Ein wenig dauert es noch...bis dahin wird gelesen und geträumt.

Kommentare:

  1. Weltverschönerungsherzen können gar nicht genug schlagen... ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Das stimmt. und diese kleine Weltverschönerin hat ganz wunderbare Ideen :-)

      Löschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.