Montag, 9. November 2015

Projekt "Urbaner Mikrokosmos" / 11/15



















































































Nach fast 2 Jahrzehnten in "meiner" Stadt, wurde sie mir Anfang des Jahres plötzlich zu klein.
Alles erschien mir zu bekannt und meine Wege bereits schon tausendmal entlanggeschritten. Und so verfiel ich in ein kurzzeitiges Klagen. Nach zwei Tagen hatten meine mich Umgebenden, sowie ich selbst genug davon, die Gedankenärmel wurden hochgekrempelt und ein neues Projekt war da:
Wenn die Stadt zu klein erscheint, dann verkleinere ich meinen Blick und erkunde ihren "Mikrokosmos".
Und siehe da: es half und es hilft noch immer ganz wunderbar....

Und so sah es hier heute aus. Verkleinerter Blick auf eine größere Welt.

Kommentare:

  1. Danke :-)!Die gute Idee kan ich wärmstes empfehlen. es eröffnen sich Welten! ;-)

    AntwortenLöschen