Donnerstag, 18. Februar 2016

Film und Resonanz /Gravitationsglück bei Truffaut


























Was tun, wenn der Februar ein Liegen und Gesunden einfordert?

Sehend zwei Jungen begleiten, wie sie ihre Schultaschen verstecken und einen ersten Tag lang Paris erkunden. Seufzend mich erinnern, dass es schon lange her ist, dass ich ebendies in ebendieser Stadt getan habe. Drei Tage lang ,Hand in Hand die Schule vergessen. Und nicht einen davon bereut zu haben....
Antoines Geschichte verläuft natürlich anders als die von mir erinnerte.
Eingefangen habe ich, trotz aller Dramen, diesen Moment: Glück in der Gravitationstrommel.
Eine wunderschöne Szene in einem Film, über einen Jungen, der trotz aller Wirren seines Lebens, Stand hält. Im wahrsten Sinne des Wortes.

" Sie küssten und sie schlugen ihn"( "Les quatre cents coups") von Francois Truffaut/ 1959.
                     Der erste Teil von fünfen des Antoine- Doinel- Zyklus.

Kommentare:

  1. vor langer zeit hab ich den film gesehen. er ist eine auffrischung wert.
    schau mal hier: http://manoswelt.blogspot.de/2014/01/herumstreifende-wandergans.html
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bild-Gedicht gefällt mir sehr :-), danke für den Link.Liebe Grüße!

      Löschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.