Mittwoch, 2. August 2017

Großstädtische Asphaltpoesie im Vorrübergehen































Die Zuhause-Stadt, im Großen, ist mir zur Zeit oft zu viel, zu groß, zu laut. 
Im Kleinen jedoch, auf gewohnten Wegen, gefällt sie mir.

Kommentare:

  1. ...besonders das Haus, das sich als hundertwässriges spiegelt.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. kleine überraschungen... am boden ...:))

    AntwortenLöschen
  3. das mit dem zu laut kann ich gut verstehen, aber deine "bodenformationen" mag ich auch sehr! danke für die zauberhafte zwischen-sommerpost!! die natur macht eben manchmal, was sie will - auch sonne! ich will am wochenende auch anfangen - ich drücke uns die daumen für einen blauen himmel!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Mir sind jegliche Städte zu laut... aber deine Bilder, die sind gradios.
    Grandios... das Stichwort! Dein Duftsackerl ist bei mir eingetrudelt. Ich kann deine Unzufreidenheit beim besten Willen nciht teilen, sieht die Kleinausgabe schon so toll aus! Ein einfach Mail hätte gereicht... danke fürs Sackerl!!!

    AntwortenLöschen
  5. "dentelle"-blatt kunst von der natur und winzig kleine lautstärke beim runter-tanzen hatte :)
    warmer gruss !

    AntwortenLöschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.