Sonntag, 6. August 2017

Vorlesemond


So schön, der Mond, heute. 

Als hätte er durch das Fenster zugehört, so schien er, während hier zu bereits sehr später Stunde, passend folgende Zeilen durch Kinderraum und Fantasie schwebten....

"Ruhig wanderte sie durch den Mondscheinwald dahin, zwischen Kiefern und Fichten, durch Blaubeergestrüpp und Moos, vorüber am Moor, wo der Gagelstrauch duftete, und vorüber an schwarzen Tümpeln von bodenloser Tiefe. 
Sie kletterte über bemooste Windbrüche und watete durch kleine rieselnde Bäche, 
quer durch den Wald wanderte sie auf die Bärenhöhle zu, ohne sich zu verlaufen.
Auf einem großen Stein sah sie Dunkeltrolle im Mondschein tanzen. Das taten sie in Mondscheinnächten, hatte Glatzen-Per erzählt."

( Astrid Lindgren, Ronja Räubertochter, Oetinger Verlag, Hamburg 1982, S.144)

Kommentare:

  1. ...die Räubertochter Ronja, so schön...lange nicht gelesen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hab´s als Kinder-Theaterstück vor den Ferien gesehen und war auch davon mal wieder begeistert. Im Mondschein Geschichten vorlesen ist einfach unschlagbar und eh besser als jeder Film (Kino im Kopf).
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
  3. * danke für den vollmond (hier war er durch wolken versteckt)
    poésie zum abend wie schön !

    AntwortenLöschen
  4. Mond... auch schön! Ich freu mich gerade narrisch über deine Sonnen-Stück. Was für ein fantstisches Stückerl! DANKE!

    AntwortenLöschen
  5. der mond am schönste mit der herbstluft * in China gehört er zum mitte herbst fest : dieses jahr erst am 5 okt 20:41:56 zum nächsten vollmond ;)

    AntwortenLöschen