Dienstag, 23. August 2016

Sommersammlung:Die Zauberhaftigkeit von Kinderbüchern

                           Ganz viel Zauberhaftes gab es zu entdecken in Schloss Blutenburg.

                                  .... Schrankkisten, aus denen leuchtende Bilder klappten....

























                                       ....geheimnisvolle Türen, die die Neugier belohnten....


                                            ...holländische und flandrische Illustrationen....



 ... "Hallo lieber Feind!", eine Bücherausstellung zum Thema Krieg. "Warum" erklärte ganz ohne Worte
      worum es eigentlich geht- falls man das während des Streitens und Bekriegens denn nicht mehr weiss...


               ...über Schatten und Flucht und Warten auf bessere Zeiten und Shaun Tan ....

 ... und ein interessantes Buch darüber, ob das hoffnungslose Ende für unsere Kinder dennoch der Anfang ist?


























... und im James-Krüss-Turm überlegt, wohin das Hitlerjungenbild sortiert werden kann. Ich werde noch mal
    nachschauen, was er so sagte, danach...dennoch James Krüss geschaut:


























Schön war`s in der Blutenburg! Hoffentlich finden viele, viele Kinder an den Händen ihrer Eltern dorthin.


Kommentare:

  1. der name der burg ist ja nicht so schön ;-), dafür deine bilder umso mehr! ich hoffe mit dir, dass viele kinder davon verzaubert werden!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano,
      das stimmt, mit dem Namen der Burg...aber ein wenig Grusel darf schon sein ;-).
      Liebe Sommergrüße! Taija

      Löschen
  2. Klingt lohnend...muss die Blutenburg gleich mal googeln...
    Annette

    AntwortenLöschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.