Samstag, 5. November 2016

Italienische Wände

























































Kommentare:

  1. ...und das mit Sonnengold! Ich weiß nicht, was die Investorenarchitekturanbeter an glatten Wänden finden.
    Spurenwände. Durchlebte Wände. Behaglich. Menschlich.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und so viel zu sehen, entdecken und erspüren...

      Löschen
  2. die junge heilige rührt mich sehr an, die wände haben wundervolle spuren, die sonne hinterlässt besonders schöne!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es genauso. Ich fand sie sehr besonders.Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ahhh, good old Italy!!!
    Das Schattenfoto am Schluss gefällt mir am besten.
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Goldene Ölkreide...hatte ich noch nie.
    Zeig mal, was du damit machst.
    Annette
    (die dann bestimmt AUCH goldene Ölkreide haben muss)

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe italienische Wände!!! und habe vieeeeeeeeeeeeele Fotos, besonders gefallen mir die warmen Farbtöne, die unebenen Flächen, die Schattierungen durch Licht und Schatten. Außerdem bin ich ein Kunstfan von wunderschönen Fresken- Danke fürs Teilen, das tat mir heute nach Dem Amerikaschock gut !!!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Herzlich Willkommen! Den Schreck hatte ich auch....aber erstarren hilft ja nicht.Dann doch lieber der Blick auf das, was gut ist. Liebe Grüße, Taija

      Löschen