Mittwoch, 1. Januar 2020

Ein Moment sind drei Augenblicke (11) - Im Neujahrswald






"Ein Moment sind drei Augenblicke", stellte das Kind einmal fest. 
So kam es zu dieser Kategorie: *klick*.
Heute beim Neujahrsspaziergang im Wald:
Die unfassbar schöne Jahressausstellung der Borkenkäfer.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Thank you so much :-)!I also wish you a Happy New Year.

      Löschen
  2. Nicht umsonst hieß er in meiner Kindheit Buchdrucker und war noch nicht soooo gefürchtet. Dann kam die Monokultur. Ich erinnere mich, dass meine Oma nach dem Krieg, als Flüchtling auf jeden kleinsten Broterwerb angewiesen, diese Fichtensetzlinge im Odenwald gepflanzt hat, beim Nachausekomnen immer Walderdbeeren für mich im Henkelmann. Später in den 1990ern haben die Stürme die Fichten umgenietet, aber ein Umdenken fand nicht statt. Jetzt dieser Käfer, die Hitze, der fehlende Regen. Es ist nicht das Tier schuld, sondern unsere grenzenlose Ignoranz.
    Danke fürs Erinnern, mehr als drei Augenblicke...
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, hab vielen Dank für Deine persönlichen Erinnerungen dazu...so ist es in der Tat mehr als drei Augenblicke. Eine Gute Nacht, das wünsche ich Dir, Taija

      Löschen
  3. Faszinierende "Käferkunst"!
    Allerbeste Wünsche und Grüße ins neue Jahr auch von mir!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da hätte ich sogleich Lust eine Frottage zu probieren. Wunderschön... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.