Mittwoch, 1. Januar 2020

Was man sich wünschen könnte...




























Was ich mir wünsche

Die Unermüdlichkeit der Drossel, da es
dunkelt, den Gesang zu erneuern.
Den Mut des Grases, nach so viel
Wintern zu grünen.
Die Geduld der Spinne, die ihrer Netze
Zerstörung nicht zählt.
Die Kraft im Nacken des Kleibers.
Das unveränderliche Wort der Krähen.
Das Schweigen der Fische gestern.
Den Fleiß der Holzwespen, die Leichtigkeit
ihrer Waben.
Die Unbestechlichkeit des Spiegels.
Die Wachheit der Uhr.
Den Schlaf der Larve im Acker.
Die Lust des Salamanders am Feuer.
Die Härte des Eises, das der Kälte 
trotzt, doch schmilzt im Märzlicht der Liebe.
Die Glut des Holzes, wenn es verbrennt.
Die Armut des Winds.
Die Reinheit der Asche, die bleibt.

R.Wiemer

Meine Wünsche bleiben dieses Jahr unformuliert. 
Ich werde tun, was zu tun ist, aus dem , was gegeben ist und danken für alles was glücken wird.
Es gibt so viel zu tun, damit wir es hier nicht zu warm haben werden!

Und eines das wünsche ich uns allen doch:

* Ein schönes, hoffnungsvolles neues Jahr! *

Kommentare:

  1. Das wünsche ich Dir auch, liebe Taija. Liebe Grüße, Margrit

    AntwortenLöschen
  2. Ein frohes neues Jahr, liebe Taija, und ich wünsche dir, dass Wünsche in Erfüllung gehen! Ganz viel Liebe von mir für dich und auf bald. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das wünsche ich Dir auch, Susanne! Ich wollte Dir schon die ganze Zeit mailen und danken...in den nächsten Tagen werde ich es schaffen!

    AntwortenLöschen
  4. Ach, was für schöne Wünsche... Alles Liebe dir, liebe Taija, Ghislana

    AntwortenLöschen

Mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Daher gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte, zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn du einen Kommentare hinterlässt, wird deine IP-Adresse auf Grund meines berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert.
Du kannst Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert dich dann mit dem Hinweis auf deine Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die du in deinem Profil hinterlegt hast. Wenn du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung unter
https://augengeblicktes.blogspot.de ganz unten auf der Startseite
sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de
gelesen hast und akzeptierst.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden von mir aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.