Samstag, 23. Januar 2016

Mikrokosmos 01/2016 "Die Poesie der Taupfützen"




























Wenn mir die Stadt zu klein erscheint, dann verkleinere ich meinen Blick und erkunde ihren "Mikrokosmos".
Und siehe da: es hilft noch immer ganz wunderbar....
 *Mikrokosmos*
 

Kommentare:

  1. Wunderschön... Das erste Foto ist tatsächlich irgendwie ein Gedicht, so fein rhythmisch... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. ...und wenn man versucht zu vergessen, dass es Spiegelungen sind, dann tun sich unterirdische Zauberwelten auf:-)....an jeder Pfütze blieb ich stehen und konnte gar nicht genug schauen. Ein veränderter Blick eröffnet Welten!liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. J'aime beaucoup les reflets dans les flaques d'eau de pluie, c'est beau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. -le vue microcosmique sur la poésie des flaques-je me suis arrêté devant tous pour les admirer :-)

      Löschen