Montag, 19. Juni 2017

Zeitungspoesie auf Reisen und beim Heimkommen


Wo wir die letzte Woche verbrachten ist beim Blick aus dem
Fenster leicht zu erkennen.
Das Schnipseln auf Reisen konnte ich einfach nicht lassen. 
So entstand diese großstadtpoetische Fensterschau.

























Es entstand einiges aus dem Tagesspiegel, denn der lag herum und bot Berliner Nachrichten.




Beim Heimkommen fand ich heute einen wunderbaren Beitrag für die Kiste von Lisa im Briefkasten. 
Vielen Dank, liebe Lisa, wie toll!!!! Ich werde am Sonntag das Kästchen mit Deiner Poesie füllen.




Und dann noch die wunderschöne Karte dazu...welch eine Postfreude in Gesellschaft mit Mirjams Postkartenkommentar. So wird die Briefkultur erhalten, der öffentliche Raum poetisch beschenkt und die Verbundenheit wortgepflegt.


Auch von Mano gab es mittlerweile poetisch-künstlerische Post.

 
Sie hat ihre Poesie hier *klick* auf ihrem Blog vorgestellt. Wie schön!




So habe ich mich aufgemacht und die Kiste mit Lisas und Manos Beiträgen befüllt.
Wie immer gab es auch ein neues Detail für die Außengestaltung. Einiges müsste bald erneuert werden, der Regen hinterlässt Spuren.
Jedes Mal mit Müßiggang ein klein Wenig...




Wer mag, der sende mir seine Poesie zu. Hier *klick* findet Ihr alle Informationen.
Ich freue mich riesig über die Beiträge und stelle sie auch gerne hier im Blog vor. 
Susanne sammelt * hier* in ihrem Blog jeden Montag Beiträge zum Monats-Thema "Zeitung" und darum schicke ich diesen Post auch zu ihrer Linksammlung.
 

Kommentare:

  1. auf den spuren der freiräume... habe eine pause mit zeitungen gemacht ob es poésie ist weiss ich nicht aber es ist ein erster schritt ... wo kann man die 10 schwarz/weiss kopien senden ?
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ganz unten auf meiner Hauptseite ist das Impressum...ich freue mich sehr!

      Löschen
  2. Das Schild ist Wunder bar!
    Schönes Rumlungern heute!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. ...da hat die Auto-Korrektur aus Rumwundern Rumlungern gemacht. Die hat doch keine Ahnung, die doofe Maschine...

    AntwortenLöschen