Samstag, 20. Februar 2016

Film und Resonanz: Fensteraussicht mit Antoine Doinel bei Truffaut


























Im zweiten Teil des Doinel Zyklus "Antoine und Colette" /1962 ( eine Episode im Film "Liebe mit zwanzig Jahren"), ist eben jener Antoine zwanzig Jahre alt. Er führt ein selbstständiges Leben, arbeitet, wohnt in seiner eigenen Wohnung. Seine Faszination gilt Colette, die leider seine Liebe nicht erwidert, sich aber von ihm zeitweilig umwerben lässt....

Ich habe mich für eine Szene am Filmanfang entschieden. Antoines Wecker klingelt, er zündet sich eine Zigarette an, legt eine Schallplatte auf und öffnet die Flügelläden seines Fensters....
...und Paris zeigt sich in seiner Lebendigkeit!
Der Film ist für mich vor allem deshalb so sehenswert, weil man ihm ansieht, dass Truffaut diese Stadt geliebt hat. Und das kann ich nur zu gut verstehen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen