Mittwoch, 10. Februar 2016

"Und die goldene Wolke....


...blieb über Nacht."

Ein Zitat von Michail Lermontow mit dem Roger Willemsen sein Buch " Momentum" beginnt.
Falls man bei einer abstrakten Beziehung von "fehlen" sprechen kann, dann wird er genau das, der Herr Willemsen. Und das immer wieder aufkommende Hoffen des letzten Jahres findet sein trauriges Ende.

Kommentare:

  1. Ja..., und das Buch lese ich gerade. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein sehr schönes Buch. Er hatte mal in einem Interview gesagt, eigentlich müssten wir alle ein Momentum-Buch führen, um all die kleinen und großen Momente aufzuschreiben und dadurch die Zeit zu verdichten. Eine sehr gute Idee.
      Auch wenn ich noch kein Momentum-Buch führe...das Blog führen kann ja, je nachdem wie gestaltet, eine ähnliche Funktion haben...
      Liebe Grüße und ein gutes Lesevergnügen, Taija

      Löschen
    2. momentum-buch mom.-blog lassen spuren damit die goldene momente* des lebens erfrischt werden koennen und nicht in der luft verblassen, leider kenne ich nicht dieses buch *
      liebe gruessen

      Löschen
  2. Ein so vielseitig gebildeter Mensch, anregend, da immer allem aufgeschlossen. Solche Menschen gibt es selbst in unserer Altersstufe immer weniger. Und von daher spüre ich den Verlust ähnlich wie du.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich Dir zu...man findet nicht so leicht unvoreingenommene Menschen. Mir schien es zumindest, als sei er es gewesen....
      Liebe Grüße, Taija

      Löschen