Sonntag, 21. Februar 2016

Film und Resonanz: Lässig geraubte Küsse


























"Geraubte Küsse" ("Baisers volés" 1968) von Francois Truffaut

Wo nur sind die Stiefel, die der als Schuhverkäufer getarnte Privatdetektiv Doinel nach Feierabend suchen soll? So wirklich interessiert es ihn nicht....
Mit einer wunderbaren Gelassenheit pausiert Antoine Doinel inmitten des Filmes und somit auch inmitten von Liebschaften, Avancen und dem Spiel "Komm-aber-bleibe-dabei-fern".
 

Kommentare:

  1. dein bild lustig ! François Truffaut brachte einen persönnlichen neuen schwung mit eigene persönnlichkeit und themen im franz. cinéma und ich sehe immer wieder gerne seine filme * und dein bild ist auch irgendwie persönnlich : sehr schöne pose !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke sehr!Bin noch mittendrin im Entdecken der fünf Filme, und es ist wirklich sehr inspirierend!Es wird also noch mehr kommen, denn dies war ja erst Teil 3 des Zyklus....

      Löschen