Montag, 24. Oktober 2016

(Sommersammlung und) Herbstgestaltung: Papierschöpfungen
































Papier geschöpft, haben wir, als es noch heiße Tage gab und Blüten wuchsen, zum mit-dazu-pressen.
Ein seltsames Papier wurde es. Etwas zu weich, etwas sehr flockig.
Dennoch: auf einen Untergrund geklebt und mit Farbe bepinselt, hat es langsam und vorsichtig Gestalt angenommen.

We made paper this summer. A strange kind of. Soft and fluffy.
Glued on another paper and painted with acrylic color it got capriciously in  form.

Kommentare:

  1. eine sehr lustige idee, das wasser rauszupressen :-)!! vielleicht war die pulpe nicht dünn genug. habt ihr sie mit dem pürierstab zerkleinert? das geht nämlich ganz gut. ansonsten frag die fachfrau ghislana, sie weiß bestimmt einen rat.
    nichtsdestotrotz sind eure arbeiten richtig schön geworden, fast schon skulpurmäßig. besonders das letzte finde ich wunderschön - wie eine madonna aus einer italienischen kirche!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Mano :-), auch für die Anregungen. Es war ein Papierschöpfset für Kinder. Das nächste Mal recherchiere und frage ich noch genauer. Aber das hat erst ma Zeit bis zum Sommer ;-). Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Toll..... ich hab das mal auf nem Mittelaltermarkt mit den Kindern gemacht und fand das Thema richtig spannend. Eure Ergebnisse sind richtig schön geworden!

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Genau, im Sommer dann wieder ;-), ich habe meinen Papierschöpfkram auch eingemottet über den Winter. Aber was für ein charaktervolles Stück Papier ist es dann doch geworden mit deinen ganz individuellen Zutaten. Und diese Fußpresse ist toll für die schnelle Pressung zwischendurch ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen