Sonntag, 12. Juni 2016

12 von 12 im Juni

... ausgeschlafen UND als erste wach, welch ein Sonntagsluxus. Also bin ich gleich gemütlich geblieben...
   Ach, wie schön, dass Sonntag ist!


























... wenn sich mein Rücken nur nicht so beschweren würde über 5 (wunderbar) nachlässige Wochen ohne Yoga....

 ...malen, wie der Regen klingt....

 ... Geräusche aus dem Kinderzimmer...Fußball- na klar!
     Haltung bewahrt, dem Kind zu liebe- auch wenn mich die Nachrichten aus Marseille von heute Morgen
     ziemlich aufregen...


























... dann doch lieber frühstücken mit Brioches à l´eau de fleur d´oranger... und an  "unser" Südfrankreich denken....

 ... Motivationsarbeit war gefragt ....

 ... 3 Schneckenhäuser stehen  für beste Motivation, Konzentration und Ausdauer.
     Am Ende waren zum Glück doch noch 2 da...das hat uns allen durch den unbeliebten" Pflichtteil" geholfen.

Später dann Jahreskarten-Nutzung mit Freundin D....


 ...vor allem weil dieser Raum mit Klängen bald erstummt...

 ... Museumsladenbesuch...und sehr gelacht!

 " Donnerwetterdunkelbunt"


























... und zum Abend die Frage, wie ich mich vor lauter Fußball an mein Monatsmotto halten soll?!
    Ich geh jetzt erst mal Holz sammeln!

Mehr 12 von 12 findet ihr  hier.

Kommentare:

  1. Gemütlich... sieht es doch anfangs bei dir auch aus: statt Croissants ( die heute wegen der Holzschnitzerei Kipferln heißen mussten ) Brioches, wach werden ohne Wecker jeglichen Formats. Na gut, beim Rücken fängts dann schon an, weniger gemütlich zu werden ( und solchen Schreibheften sowieso - Erinnerungen, die nicht mehr unbedingt wach werden sollen ). Was hat es mit den Schnecken auf sich? Über dergleichen Motivation wüsste ich gerne mehr...
    Ganz ungemütlich wäre es, wenn Fußball hier eine Rolle spielen würde. Da schnitzt du ja tapfer...
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das mit den Schneckenhäusern ist quasi eine Hilfe für mich nicht zu meckern und für mein Kind, sich wieder zu fokussieren. Wenn ich merke er trödelt und träumt, dann nehme ich ein Schneckenhaus weg und er konzentriert sich wieder besser...so ist uns allen ein wenig geholfen. Und Du hast recht, es war hier auch nicht ganz ungemütlich ;-).Liebe Grüße, Taija

      Löschen
  2. " Donnerwetterdunkelbunt" was für ein schönes Wort * in der deutsche sprache kann jeder wörter kreieren *&*&*&
    dein wort ist eine reine poésie !
    schöne woche !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche!Liebe Grüße nach Frankreich!

      Löschen
  3. ging mir auch so! donnerwetterdunkelbunt fand ich auch so toll! und ich finde, holzfiguren sind eine gute alternative zum cineastensonntagaband. vielleicht drehst du mal mit ihnen selbst einen kleinen film?!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen